Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft

Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft
03.06.2017 – 10.09.2017
Vitra Design Museum

Wohnraum ist knapp – das ist in den letzten Jahren immer deutlicher geworden. Die Immobilienpreise in den Metropolen steigen und klassische Konzepte des Wohnungsbaus werden dem Bedarf nicht mehr gerecht. Diese Herausforderungen haben eine Revolution in der Architektur ausgelöst: das Bauen und Wohnen im Kollektiv. Together! ist die erste Ausstellung, die dieses Thema umfassend beleuchtet und räumlich erfahrbar macht. Anhand von Modellen, Filmen und Wohnungen im Massstab 1:1 präsentiert sie zahlreiche Beispiele aus Europa, Asien und den USA. Historische Vorläufer veranschaulichen zugleich die Geschichte der gemeinschaftlichen Architektur – von den Reformideen des 19. Jahrhunderts bis hin zur Hippie- und Hausbesetzerszene, die mit dem Slogan «Make love, not lofts» antrat.

Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft weiterlesen

Diesen Beitrag teilen:

Die besondere Materialität des Manish Nai

Manish Nai
10.06.2017 – 08.10.2017
Fondation Fernet-Branca

Manish Nais Arbeiten zeichnen sich durch eine besondere Materialität aus. Als Ausgangspunkt seines künstlerischen Schaffens steht der Werkstoff Jute, mit welchem Nai durch den Jutehandel seines Vaters erstmals in Berührung kam. Dieses traditionelle Naturprodukt steht im Kontrast zu neuen synthetischen Stoffen und wird von Nai in einen künstlerischen Kontext überführt. Die besondere Materialität des Manish Nai weiterlesen

Diesen Beitrag teilen:

Hans Josephsohn im Kloster Schönthal

Hans Josephsohn
07.05.2017 – 05.11.2017
Kloster Schönthal

Fast 900 Jahre liegen zwischen den Fassaden des romanischen Klosters Schönthal und den Figuren des Bildhauers Hans Josephsohn. Als er im Frühjahr 2007 das erste Mal hier war, wollte er seine bronzene «Halbfigur» 1988/89 dezidiert neben dem alten, durch einen Bauernaufstand beschädigten Kirchenportal aufstellen. Hans Josephsohn im Kloster Schönthal weiterlesen

Diesen Beitrag teilen:

16 Aussagen über die Ausstellung ¡Hola Prado!

Von Bodo Brinkmann

Bodo Brinkmann ist Kurator Alte Meister, 15.–18. Jh. des Kunstmuseums Basel
Bodo Brinkmann ist Kurator Alte Meister, 15.–18. Jh. des Kunstmuseums Basel

Die Ausstellung ¡HOLA PRADO! läuft bereits seit dem 8. April 2017
im Kunstmuseum Basel.

Die Ausstellung ¡HOLA PRADO! ist kein Katzenvideo – sie ist eher das Gegenteil.

Die Ausstellung ¡HOLA PRADO! heisst 26 Meisterwerke aus dem Prado mit 29 Basler Bildern willkommen. Deswegen lautet ihr Titel übersetzt «Hallo Prado!».

16 Aussagen über die Ausstellung ¡Hola Prado! weiterlesen

Diesen Beitrag teilen:

Das Erweiterungsprojekt der Fondation Beyeler

Die Fondation Beyeler hat sich in den letzten 20 Jahren zum beliebtesten Kunstmuseum der Schweiz entwickelt. Mit ihrem Programm trägt sie wesentlich zur Lebensqualität, zur Standortattraktivität und zur kulturellen Bildung in unserer Region bei. Besucherinnen und Besucher kommen aus nah und fern, um sich die eindrucksvollen Ausstellungen anzusehen, an den abwechslungsreichen Veranstaltungen teilzunehmen sowie den schönen Park zu geniessen. Damit die Fondation Beyeler auch zukünftig die Bedürfnisse der Kunst wie des Publikums erfüllen kann, plant sie eine Erweiterung. Das Erweiterungsprojekt der Fondation Beyeler weiterlesen

Diesen Beitrag teilen:

Ausstellungen in der Region Basel